Iaido-Training

 

 



Home

Iaido-Training

Iaido-Entstehung

Iaido-Terminologie

Iaidokai-Sitemap

Iaidokai-Downloads

Iaidokai-Aktivitäten

Japanische Schwerter

Geschichte der Samurai

Impressum



Der Begriff »IAIDO«

Iaido setzt sich aus den drei japanischen Schriftzeichen »I(ru)« (sein), »ai« (zusammentreffen)
und »dô« (Weg) zusammen. Es bedeutet soviel wie »ganz dasein«. Die Einheit von Geist (ki),
Schwert (ken) und Körper (tai) zu jedem Zeitpunkt des Iai-Trainings. Das Schriftzeichen »dô«
symbolisiert hierbei den klassischen »Weg« bei der Erlernung der Kampfkünste - ein ständiges
»sich-verbessern-wollen«. Technisch gesehen steht im Iaido das Beherrschen des Samurai-
NukitsukeSchwertes in sich ändernden Körperhaltungen mit
verschiedenen Zieh- und Schnitttechniken im Vor-
dergrund. Der Iaidoka trainiert hierbei die überlie-
ferten Waffenübungen, die von den Samurai eben-
so ohne Partner geübt wurden. Im Iaido versucht
man den imaginären Gegner schon vor dessen er-
ster Aktion durch die eigene innere Haltung zu be-
herrschen. Sein Angriff soll jedoch blitzschnell ab-
gewehrt werden und in der überlegenen Reaktion
mit dem eigenen Schwert wird die Auseinander-
setzung beendet.


 

Iaido-Praxis

Iaido-Ausrüstung

Iaido-Formen

Download