Wir über uns

 

 



Dôjô für japanische Schwertkampfkunst


Der IAIDOKAI Offenburg besteht seit Januar
2002. Initiator und Gruppengründer ist unser
Trainer John Görmann (6. Dan Renshi). Wir
sind ein Zusammenschluß von derzeit 10 Mit-
gliedern. Die meisten von uns sind ständig
aktiv und nehmen regelmäßig am Training
teil.

Unser Ziel ist die Ausübung des Iaidô in der
Stilrichtung »Musô-Jikiden-Eishin-Ryû«.
Hierzu trainieren wir jeden Donnerstag in der
Zeit von 20.00 - 21.30 Uhr. Sonntags haben
wir die Möglichkeit zum freien Training in der
Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr.

Diese Budô-Diszipin zu erlernen bedeutet für
uns auch eine gewisse Verpflichtung gegen-
über den japanischen Traditionen. So re-
spektieren wir die notwendigen Verhaltens-
regeln im Dôjô, die Achtung von Gepflogen-
heiten der Höflichkeit (»Etikette«) und den
korrekten Umgang mit unseren Schwertern.




IAIDOKAI Offenburg
Mitglieder des IAIDOKAI Offenburg




Iaidô ... weit mehr als Technik


Iaidô bedeutet für uns nicht nur das Erlernen
der Techniken der Schwerthandhabung, son-
dern auch die Verinnerlichung der philosophi-
schen Hintergründe und das Begreifen japa-
nischer Kultur. Ebenso schätzen und achten
wir deren andere Künste.

Zen-Nihon-Iaidô-Renmei

Unser Dôjô bekennt sich zum Regelwerk des
»Zen-Nihon-Iaidô-Renmei« - dem alljapani-
schen Iaidô-Verband und dessen Vorsitzen-
den Ikeda Takashi Seiko-Sensei (10. Dan).
Unser Dôjô gehört dem Iaidô-Landesverband
Shikoku-Chiku-Renmei an und wird dort als
eigenständige Sektion unter dem Namen
»Europa-Shibu« geführt. Der Präsident des
Europa-Shibu ist Tanaka Motomu-Sensei
(9. Dan Hanshi). Unser Vorstand ist Fehr
Patrick-Sensei
(8. Dan Kyôshi), Kassel.
Fehr-Sensei organisiert die Reisen unserer
japanischen Meister, ist eingeladener Sensei
zu unseren eigenen Lehrgängen, sowie Vor-
sitzender der Prüfungskommission für Kyû-
Prüfungen im gesamten Bundesgebiet.


 




zurück