Iaidokai

IAIDOKAI Offenburg


Iaido-Fachbegriffe


Nukitsuke (Ziehen und Schneiden)
Die bedeutendste Bewegung des Iaido
nennt man »nukitsuke«. Hat die Klinge
die Saya beim Ziehen verlassen, so gilt
nun die kampfentscheidende Durchfüh-
rung des ersten Schnitts.

Furikaburi (Schwingen und Ausholen)
Bei der Ausholbewegung initiiert das Hand-
gelenk die Bewegung. Die »kissaki« richtet
sich waagrecht gegen das linke Ohr. Die
linke Hand greift daraufhin nach dem Griff.
Die Tsuba ist vor dem Schnitt in der Kopf-
mitte, die »kissaki« fällt in den Rücken.

Kiriotoshi (Schneiden / Schwert senken)
Mit Hilfe der Zentrifugalkraft soll der »kissa-
ki« der größtmögliche Schneidradius verlie-
hen werden. Schultern und Arme sind dabei
locker. Der Druck der Finger verstärkt sich
Richtung kleiner Finger. Der Griff wird um-
klammert, als ob man ihn auswringen wollte.

Chiburui (»Blut abschütteln«)
Dieses symbolische Reinigen der Klinge ge-
schieht in einer Ausholbewegung mit dem

Schwert, als ob man »salutieren« wollte.
Die linke Hand ruht an der Saya, die rechte
hebt dabei das Schwert Richtung Schläfe.
In einer schwungvollen Bewegung wird die
Schwertspitze wie ein »nasser Regen-
schirm« dabei zum Boden geschleudert.

Nôtô (Zurückführen des Schwertes)
Die linke Hand umgreift den Saya-Rand (»koi-
guchi«). Der Schwertrücken (»mune«) wird auf die linke Hand zwischen Daumen und Zei-
gefinger gelegt, nach vorne gezogen und daraufhin in die Saya zurückgeführt.

Metsuke (Blickrichtung)
Beim »metsuke« wird das ganze Bewußtsein
auf den Gegner gerichtet. Der Blick ruht dabei
auf einen Punkt in ca. 4 m Entfernung. Wäh-
rend der Bewegungen gilt der Blick dem An-greifer. Nach dem Schneiden senkt sich der
Blick auf den gefallenen Gegner und verharrt dort bis zum Aufrichten/Beenden der Form.


Zanshin (Wachsamkeit)
Die ganze Aufmerksamkeit gilt vor, während
und nach der Aktion dem Gegner. Auch nach
dem eigentlichen Ende der Kata soll man in
gespannter Aufmerksamkeit verharren, um
blitzschnell auf eine sich verändernde Situa-
tion reagieren zu können.